14:07 - 6. Spielminute

Tor 1:0
Cazalla
Kopfball
Vorbereitung Feldkamp
Hoffenheim

14:26 - 25. Spielminute

Gelbe Karte (Leipzig)
Krug
Leipzig

15:04 - 46. Spielminute

Spielerwechsel
Fudalla
für Janez
Leipzig

15:20 - 62. Spielminute

Tor 2:0
Cazalla
Kopfball
Vorbereitung Feldkamp
Hoffenheim

15:25 - 66. Spielminute

Spielerwechsel
Hipp
für Brecht
Leipzig

15:25 - 67. Spielminute

Spielerwechsel
M. Werner
für Schaller
Leipzig

15:26 - 68. Spielminute

Spielerwechsel
Harsch
für Feldkamp
Hoffenheim

15:27 - 68. Spielminute

Spielerwechsel
Billa
für Hickelsberger
Hoffenheim

15:39 - 80. Spielminute

Spielerwechsel
Maier
für Janssens
Hoffenheim

15:41 - 82. Spielminute

Tor 2:1
Andrade
Rechtsschuss
Vorbereitung Fudalla
Leipzig

15:45 - 86. Spielminute

Spielerwechsel
Sakar
für Kempe
Leipzig

15:47 - 89. Spielminute

Gelbe Karte (Hoffenheim)
Krumbiegel
Hoffenheim

15:53 - 90. + 4 Spielminute

Spielerwechsel
Leimenstoll
für Krumbiegel
Hoffenheim

TSG

RBL

Google Pixel Frauen-Bundesliga

Dank Doppelpackerin Cazalla: TSG schlägt Leipzig

Zwei Standards bringen die Entscheidung

Dank Doppelpackerin Cazalla: TSG schlägt Leipzig und bleibt oben dran

Traf doppelt per Kopf: Innenverteidigerin Marta Cazalla (Mitte).

Traf doppelt per Kopf: Innenverteidigerin Marta Cazalla (Mitte). IMAGO/Sports Press Photo

Exakt drei Wochen nach dem Aufeinandertreffen im Pokal (3:0) standen die TSG Hoffenheim und RB Leipzig sich nun auch in der Liga gegenüber. Leipzigs Trainer Saban Uzun veränderte sein Team im Vergleich zum 0:0 gegen den 1. FC Nürnberg auf drei Positionen: Für Hipp, Fudalla und Müller starteten Schaller, Andrade und Brecht. TSG-Coach Stephan Lerch nahm nach dem 1:3 in Frankfurt bei seiner Startaufstellung keine Änderungen vor.

Bundesliga, 10. Spieltag

Cazalla trifft früh - Memeti verpasst das 2:0

Leipzig begann mutig und hatte mit einem Distanzschuss von Brecht die erste Gelegenheit der Partie (4.). Auf der anderen Seite erzielte die TSG mit ihrer ersten gefährlichen Aktion die Führung. Einen Freistoß von Feldkamp köpfte Innenverteidigerin Cazalla freistehend an Herzog vorbei (6.). RB zeigte sich in der Folge bemüht, konnte jedoch keine zwingende Torgefahr entwickeln. Der Schuss von Janez ging deutlich vorbei (11.). 

Dann übernahmen die Sinsheimerinnen zunehmend die Spielkontrolle. Jannsens und Corley hatten die nächsten Möglichkeiten (16. und 27.). Doch die TSG verpasste es, ihre Feld- und Chancenüberlegenheit in Zählbares umzumünzen. Memeti hatte für die Gastgeberinnen die besten Chancen, die Führung auszubauen, aber erst scheiterte sie mit ihrem Schuss aus halblinker Position an Herzog (37.), dann setzte sie ihren Abschluss aus wenigen Metern über das Gehäuse der Gäste (44.). 

RB fehlt die Durchschlagskraft - Doppelpack Cazalla

Die Sächsinnen zeigten sich bemüht, aber es fehlte an Durchschlagskraft und gefährlichen Aktionen im letzten Drittel. Es blieb allenfalls bei Distanzschüssen, die das Tor von Tufekovic aber nie ernsthaft in Gefahr brachten. So nahm Hoffenheim eine knappe Führung mit in die Kabine.

Leipzig startete druckvoll in die zweiten 45 Minuten, doch die TSG verzeichnete die besseren Chancen. Eine scharfe Hereingabe von Corley konnte von der RB-Defensive noch bereinigt werden, aber in der 62. Minute schlug die beste Offensive der Liga (jetzt 26 Tore) erneut zu. Wieder war es ein ruhender Ball von Feldkamp, der für Gefahr sorgte. Cazalla köpfte die hoch hereingespielte Ecke zum 2:0 in die Maschen.

TSG verpasst Vorentscheidung - Andrade verkürzt

In der Folge verpassten es dominat aufspielende Gastgeberinnen, die Vorentscheidung herbeizuführen. Erst scheiterte die eingewechselte Billa an Herzog (73.), dann wurde ein Distanzschuss von Krumbiegel noch zur Ecke abgefälscht (74.). Und so wurde es kurz vor Schluss nochmal spannend. Die eingewechselte Leipziger Toptorjägerin Fudalla bediente von rechts Andrade, die sich in der Mitte gegen Maier durchsetzte und zum Anschluss traf (82.).

RB warf nun alles nach vorne und hatte durch Starke in der Nachspielzeit tatsächlich noch die große Chance zum Ausgleich. Doch die Mittelfeld-Akteurin traf aus wenigen Metern Torentfernung den Ball nicht richtig (90.+2). Auf der anderen Seite scheiterte Corley aus halblinker Position an Herzog (90.+3).

Tore und Karten

1:0 Cazalla (6')

2:0 Cazalla (62')

mehr Infos
TSG Hoffenheim   RB Leipzig  
Spieldaten
11
Torschüsse
15
62%
Ballbesitz
38%
mehr Infos
TSG Hoffenheim
Hoffenheim

Tufekovic - Krumbiegel , Cazalla , Doorn, Linder - Corley, Feldkamp , Diehm - Hickelsberger , Janssens , Memeti

mehr Infos
RB Leipzig
Leipzig

Herzog - Kempe , Krug , Landenberger, Pollak - Graf, Starke, Andrade , Janez , Schaller - Brecht

mehr Infos
Schiedsrichter-Team

Anna-Lena Heidenreich Oldenburg in Holstein

mehr Infos
Spielinfo
Stadion Dietmar-Hopp-Stadion
Zuschauer 612
mehr Infos

Und so gewann eine, außer in den letzten Minuten, überlegene TSG knapp, aber verdient gegen Leipzig und geht als Tabellenvierter ins neue Jahr. Die Sächsinnen bleiben mit sechs Punkten Zehnter. Nach der Winterpause ist die TSG Hoffenheim dann zu Gast in München. Leipzig empfängt den SC Freiburg zum Heimspiel.

Die Kapitäninnen der Frauen-Bundesliga 2023/24