14:09 - 7. Spielminute

Tor 0:1
Wessig
Würzburg

14:43 - 41. Spielminute

Spielerwechsel
Scholz
für Gottwalt
Würzburg

14:47 - 45. Spielminute

Rote Karte (Aschaffenburg)
Kleiner
Aschaffenburg

14:47 - 45. Spielminute

Gelbe Karte (Aschaffenburg)
Dähn
Aschaffenburg

14:47 - 45. Spielminute

Gelbe Karte (Würzburg)
Montcheu
Würzburg

14:47 - 45. Spielminute

Gelbe Karte (Würzburg)
Sané
Würzburg

15:14 - 53. Spielminute

Tor 0:2
Montcheu
Würzburg

15:19 - 58. Spielminute

Spielerwechsel
Cheron
für Nadaroglu
Aschaffenburg

15:20 - 59. Spielminute

Spielerwechsel
Obolkin
für Weiß
Aschaffenburg

15:23 - 62. Spielminute

Spielerwechsel
Caciel
für Meisel
Würzburg

15:28 - 67. Spielminute

Gelbe Karte (Aschaffenburg)
T. Schulz
Aschaffenburg

15:34 - 73. Spielminute

Spielerwechsel
Moll
für Junge-Abiol
Würzburg

15:34 - 73. Spielminute

Spielerwechsel
Haas
für Karimani
Würzburg

15:38 - 77. Spielminute

Gelbe Karte (Aschaffenburg)
Borger
Aschaffenburg

15:40 - 79. Spielminute

Spielerwechsel
Enzmann
für T. Schulz
Aschaffenburg

15:42 - 81. Spielminute

Spielerwechsel
Hemmerich
für Montcheu
Würzburg

15:46 - 85. Spielminute

Spielerwechsel
Barudi
für Klement
Aschaffenburg

15:49 - 88. Spielminute

Gelbe Karte (Aschaffenburg)
Boutakhrit
Aschaffenburg

ASC

WÜR

Regionalliga Bayern

Würzburg vergrößert Abstand auf Verfolger Vilzing

Kleiner muss nach Rudelbildung mit Rot vom Platz

Wessig als Dosenöffner: Würzburg vergrößert Abstand auf Vilzing

Jubel bei Fabian Wessig und seinen Teamkollegen über den frühen Führungstreffer gegen Aschaffenburg.

Jubel bei Fabian Wessig und seinen Teamkollegen über den frühen Führungstreffer gegen Aschaffenburg. IMAGO/foto2press

Mehr zur Regionalliga Bayern

Fünf Zähler haben die Würzburger Kickers jetzt Abstand auf Verfolger Vilzing, die gegen die zweite Mannschaft des FC Bayern patzten. Die Niederlage nutzten der FWK gegen Viktoria Aschaffenburg eiskalt aus.

Die Viktoria-Devise, lange die torgefährlichen Würzburger vom eigenen Gehäuse fernzuhalten, hielt genau sieben Spielminuten. Nach einem Fehler in der Hintermannschaft der Gastgeber kam die Kugel über Montcheu und Sané zu Wessig, der aus 14 Metern nur noch einschieben musste. Der frühe Führungstreffer gab dem Favoriten Selbstbewusstsein und in der Folge rollte Angriff um Angriff auf das Gehäuse von Grün zu. Doch ein weiterer Treffer sollte zunächst nicht fallen. Nach einer guten halben Stunde scheiterte Karimani bei einer guten Einschussgelegenheit an Grün. Auf der anderen Seite erlebte Schlussmann Friedsam eine ruhige erste Spielhälfte. Die Viktoria war mit dem Verteidigen so beschäftigt, dass ihr eigenes Offensivspiel nicht zur Entfaltung kam. Kurz vor der Pause wurde es dann ruppiger. In Folge einer Rudelbildung sah Kleiner die rote Karte. Auf der anderen Seite erwischte es Montcheu und Sané jeweils mit Gelb.

24. SpieltaG

Tore und Karten

0:1 Wessig (7')

0:2 Montcheu (53')

mehr Infos
Viktoria Aschaffenburg
Aschaffenburg

Grün - Kleiner , Boutakhrit , Borger , Dähn - Stein, T. Schulz , Klement , Baier, Weiß - Nadaroglu

mehr Infos
Würzburger Kickers
Würzburg

Friedsam - Montcheu , Wegmann, Gottwalt , Kurzweg - Zaiser, Meisel , Wessig - Junge-Abiol , Sané , Karimani

mehr Infos
Schiedsrichter-Team

Felix Grund Haidlfing

mehr Infos
Spielinfo
Stadion Stadion am Schönbusch
Zuschauer 1.901
mehr Infos

Als sich im zweiten Durchgang wieder dem Fußball gewidmet werden konnte, nutzten die Kickers die nummerische Überzahl auch gleich aus. Nach einer schönen Passstafette kam Montcheu im Strafraum an den Ball, der eiskalt zum 2:0 vollstreckte (53.). In der Folge verwaltete der Favorit souverän, ohne ernsthafte Gedanken an ein Viktoria-Wunder in Unterzahl aufkommen zulassen, machte aber selbst nicht mehr, als nötig. Aus dem Nichts hätte es doch noch einmal spannend werden können, doch Obolkin vergab aus aussichtsreicher Position. So plätscherte das Spiel im Anschluss dem Ende entgegen. Schlussendlich stand ein völlig verdienter Auswärtserfolg des Tabellenführers, der in der zweiten Halbzeit nicht mehr alles investieren musste und wollte.