Serie A
Serie A Spielbericht
15:09 - 9. Spielminute

Tor 1:0
Djuric
Kopfball
Vorbereitung Zerbin
Monza

15:27 - 27. Spielminute

Spielerwechsel
Maldini
für Dany Mota
Monza

15:41 - 41. Spielminute

Gelbe Karte (Neapel)
Ngonge
Neapel

16:10 - 46. Spielminute

Gelbe Karte (Monza)
Akpa Akpro
Monza

16:18 - 54. Spielminute

Spielerwechsel
Politano
für Ngonge
Neapel

16:18 - 54. Spielminute

Spielerwechsel
Bondo
für Akpa Akpro
Monza

16:18 - 54. Spielminute

Spielerwechsel
Ciurria
für Zerbin
Monza

16:19 - 55. Spielminute

Tor 1:1
Osimhen
Kopfball
Vorbereitung Zambo Anguissa
Neapel

16:21 - 57. Spielminute

Tor 1:2
Politano
Linksschuss
Neapel

16:25 - 61. Spielminute

Tor 1:3
Zielinski
Linksschuss
Vorbereitung Kvaratskhelia
Neapel

16:26 - 62. Spielminute

Tor 2:3
Colpani
Linksschuss
Vorbereitung Birindelli
Monza

16:32 - 68. Spielminute

Tor 2:4
Raspadori
Linksschuss
Neapel

16:32 - 68. Spielminute

Spielerwechsel
Raspadori
für Kvaratskhelia
Neapel

16:32 - 68. Spielminute

Spielerwechsel
Cajuste
für Zielinski
Neapel

16:40 - 76. Spielminute

Spielerwechsel
Kyriakopoulos
für Birindelli
Monza

16:40 - 76. Spielminute

Spielerwechsel
V. Carboni
für Gagliardini
Monza

16:44 - 80. Spielminute

Spielerwechsel
Mario Rui
für Olivera
Neapel

16:47 - 84. Spielminute

Gelbe Karte (Monza)
Donati
Monza

16:51 - 87. Spielminute

Gelbe Karte (Monza)
Caldirola
Monza

MON

NEA

Serie A

Fünf Tore in 13 Minuten: Napoli zieht in Monza rechtzeitig die Zügel an

Joker Raspadori braucht nur wenige Sekunden

Fünf Tore in 13 Minuten: Napoli zieht in Monza rechtzeitig die Zügel an

Er erzielte in Monza ein absolutes Traumtor: Matteo Politano.

Er erzielte in Monza ein absolutes Traumtor: Matteo Politano. imago images

In Monza war für Napoli nach vier Pflichtspielen in Folge ohne Sieg schon ordentlich Druck auf dem Kessel. Dass die Süditaliener damit umgehen können, durfte zumindest nach den ersten 45 Minuten angezweifelt werden.

Die Hausherren, als Elfter bereits Anfang April ohne Abstiegssorgen, waren nach nur neun Minuten in Führung gegangen: Nach öffnendem Ball von Colpani fand Zerbin den Kopf von Djuric, der bereits sein sechstes Serie-A-Tor in dieser Saison erzielte.

Die Gäste-Fans mussten sich bis nach der Pause gedulden, ehe Napoli nach dem Prinzip "Ketchupflasche" die Partie bemerkenswert drehte: In Minute 55 war es Top-Torjäger Osimhen, der per Kopf auf 1:1 stellte, nur zwei Minuten später kam das defensiv nun fahrige Monza nicht in die Zweikämpfe, ehe Politano den Ball aus zentraler Position vor dem Strafraum traumhaft ins rechte obere Eck knallte (57.).

Aus fast identischer Position erzielte Zielinski nach einer guten Stunde das nächste Traumtor, Kvaratskhelia hatte den Polen bedient, dessen Schuss von der Unterkante der Latte hinter die Linie sprang (61.). Monza taumelte - war aber im Gegenzug plötzlich wieder dran: Colpani, schon Schlüsselfigur beim Führungstreffer, wurde rechts in den Strafraum geschickt, wo sein abgefälschter Schlenzer im linken oberen Eck einschlug (62.).

Revanche gegen Frosinone?

Den Schlussstrich unter furiose 13 Minuten - und eine sehenswerte Partie - setzte Raspadori. Der 26-malige italienische Nationalspieler war erst wenige Sekunden für den glücklosen Kvaratskhelia auf dem Rasen und bewies den richtigen Riecher, als er nach Schuss von Kapitän di Lorenzo goldrichtig stand und die seitliche Abwehr von Keeper Di Gegorio zum 4:2-Endstand nutzte (68.).

Tore und Karten

1:0 Djuric (9')

1:1 Osimhen (55')

mehr Infos
AC Monza   SSC Neapel  
Spieldaten
7
Torschüsse
19
38%
Ballbesitz
62%
mehr Infos
AC Monza
Monza

Di Gregorio - Izzo, Pablo Mari, Caldirola - Birindelli , Gagliardini , Akpa Akpro , Zerbin , Colpani , Dany Mota - Djuric

mehr Infos
SSC Neapel
Neapel

Meret - di Lorenzo, Rrahmani, Juan Jesus, Olivera - Zambo Anguissa, Lobotka, Zielinski - Ngonge , Osimhen , Kvaratskhelia

mehr Infos
Schiedsrichter-Team

Daniele Doveri Italien

mehr Infos
Spielinfo
Stadion Brianteo
Zuschauer 13.169
mehr Infos

Die nächsten beiden Gegner bieten Napoli die Chance, eine kleine Serie zu starten. Vor dem nächsten Kontrahenten Frosinone Calcio (14. April, 12.30 Uhr) sind die Süditaliener aber gewarnt - in der Coppa Italia gab es kurz vor Weihnachten zu Hause ein krachendes 0:4. Anschließend geht es am 20. April zum FC Empoli. Monza stehen mit Bologna (13. April) und Bergamo (21. April) hohe Hürden bevor.

msc

Grande Serie A: Legenden, Kanoniere, Tifosi