EM

EM 2024: Welche Sender übertragen welche EM-Spiele?

Europameisterschaft in Deutschland

EM 2024: Welche Sender übertragen welche EM-Spiele?

Wer überträgt die EM 2024 live im TV? ARD und ZDF zeigen diesmal nicht alle Spiele.

Wer überträgt die EM 2024 live im TV? ARD und ZDF zeigen diesmal nicht alle Spiele. IMAGO/Nico Herbertz

Am 14. Juni 2024 beginnt die Europameisterschaft in Deutschland mit dem Eröffnungsspiel in München. In zehn Stadien wird in 51 Spielen der Nachfolger des amtierenden Europameisters Italien gesucht. Das Endspiel findet am 14. Juli im Berliner Olympiastadion statt.

Übertragung der EM 2024

Die Übertragungsrechte der EM 2024 in Deutschland liegen bei der Telekom. Auf MagentaTV werden alle 51 Spiele der Europameisterschaft zu sehen sein, davon fünf exklusiv.

Die ersten drei Exklusivspiele sind bereits benannt worden: Ungarn gegen Schweiz (Samstag, 15. Juni 2024) und zum Vorrunden-Abschluss am 23. Juni 2024 Schottland gegen Ungarn (parallel zu Deutschland gegen Schweiz) werden live nur bei MagentaTV zu sehen sein - beides Spiele der Gruppe, in der auch das DFB-Team ums Weiterkommen kämpft. Außerdem wird das Spiel Slowenien gegen Serbien aus der Gruppe C (mit England und Dänemark) am Donnerstag, 20. Juni, nur live auf MagentaTV gezeigt. Dazu kommen noch zwei weitere Partien: Eine zum Abschluss der Gruppenphase sowie ein Achtelfinale. Die Auswahl wird erst im Laufe des Turniers getroffen.

Podcast
Podcast
Ist Spanien nun Top-Favorit, Timo Baumgartl?
15:17 Minuten
alle Folgen

Bis zu zwölf Stunden täglich wird bei MagentaTV rund um die Spiele mit Interviews, Talks und Experten berichtet. Die Partien werden neben der Standardübertragung auch aus einer speziellen Taktik-Perspektive und für eine junge Zielgruppe interaktiv in einer Reaction-Show präsentiert, live und auf Abruf und für Bestandskunden ohne Zusatzkosten. Moderator der Sendungen bleibt Johannes B. Kerner.

Kooperation mit RTL - Sublizenzen für ARD und ZDF

Bereits im August gab das Bonner Unternehmen bekannt, dass im Rahmen einer umfangreichen Kooperation mit RTL zwölf Spiele beim Privatsender laufen werden. Zudem darf RTL mit Schlusspfiff Highlight-Zusammenfassungen anbieten.

Zum Thema

ARD und ZDF indes erwarben Sublizenzen von der Telekom. Demnach werden sie 34 der 51 Spiele live übertragen - unter anderem alle Spiele der deutschen Mannschaft, das Eröffnungsspiel, die Halbfinals und das Endspiel.

Die Übertragungen der deutschen Spiele im Überblick

Deutschland - Schottland (Eröffnungsspiel, 14. Juni um 21 Uhr): ZDF und MagentaTV

Deutschland - Ungarn (19. Juni, 18 Uhr): ARD und MagentaTV

Schweiz - Deutschland (23. Juni, 21 Uhr): ARD und MagentaTV

Bei einem deutschen Weiterkommen würde es im Free-TV im Wechsel weitergehen. Achtel- und Halbfinale würde das ZDF übertragen, Viertelfinale und Finale die ARD.

TV-Übertragung der Vorrunde, 2. Spieltag in der Übersicht

Mittwoch, 19. Juni 2024
Kroatien - Albanien (15 Uhr): RTL und MagentaTV
Deutschland - Ungarn (18 Uhr): ARD und MagentaTV
Schottland - Schweiz (21 Uhr): ARD und MagentaTV

Donnerstag, 20. Juni 2024
Slowenien - Serbien (15 Uhr): MagentaTV 
Dänemark - England (18 Uhr): ZDF und MagentaTV
Spanien - Italien (21 Uhr): ZDF und MagentaTV

Freitag, 21. Juni 2024
Slowakei - Ukraine (15 Uhr): RTL und MagentaTV
Polen - Österreich (18 Uhr): ARD und MagentaTV
Niederlande - Frankreich (21 Uhr): ARD und MagentaTV

Samstag, 22. Juni 2024
Georgien - Tschechien (15 Uhr): RTL und MagentaTV
Türkei - Portugal (18 Uhr): ZDF und MagentaTV
Belgien - Rumänien (21 Uhr): ZDF und MagentaTV

Überblick: Welche Spiele zeigt MagentaTV exklusiv?

- Ungarn - Schweiz (Samstag, 15. Juni 2024, 1. Spieltag Gruppe A)
- Slowenien gegen Serbien (Donnerstag, 20. Juni 2024, 2. Spieltag Gruppe C)
- Schottland gegen Ungarn (Sonntag, 23. Juni 2024, 3. Spieltag Gruppe A parallel zu Deutschland - Schweiz)
- Dänemark gegen Serbien (Dienstag, 25. Juni 2024, 3. Spieltag Gruppe C parallel zu England - Serbien) 
- Ein Achtelfinale

Das zuletzt genannte Exklusiv-Spiel wird noch kurzfristig bekannt gegeben

kon

EM-Stadien 2024: Wie sie beim Turnier heißen und welche noch wie umgebaut wurden