Tennis

Marterer fightet vergeblich: Thiem gewinnt Dreisatzkrimi

WTA-Turnier in Charleston

Marterer fightet vergeblich: Thiem gewinnt Dreisatzkrimi

Konnte mal wieder einen Sieg einfahren: Dominic Thiem.

Konnte mal wieder einen Sieg einfahren: Dominic Thiem. IMAGO/Bildbyran

Die ganz großen Turniere gibt es derzeit nicht, folglich schlägt die Stunde der kleinen - Estoril etwa, wo sich zum Start Maximilian Marterer und Dominic Thiem trafen. Der ehemalige US-Open-Sieger Thiem ist schon seit Jahren nur noch ein Schatten seiner selbst, beim verletzungsgeplagten Österreicher ist nicht mehr viel zu sehen vom Glanz vergangener Zeiten, als er regelmäßig Aspirant auf einen Grand-Slam-Titel war. Auch 2024 läuft es nicht gut für den 30-Jährigen, der zuletzt bei den Challenger-Turnieren in Szekesfehervar (Ungarn) und Zadar (Kroatien) enttäuschte.

In Estoril legte Thiem aber gut los, gewann Satz eins im Schnelldurchlauf mit 6:1, auch weil sich Marterer zu fehleranfällig zeigte. Das änderte sich dann aber: Marterer glückte in Satz zwei ein frühes Break zum 2:0, das gab ihm Selbstvertrauen - und schon war das Match offen. Thiem schlug in diesem ausgeglichenen Satz zwar zurück und erzwang den Tiebreak, in diesem produzierte er allerdings haufenweise Fehler und unterlag 3:7.

Die Entscheidung fiel im fünften Spiel des dritten Durchgangs: Marterer wackelte beim Aufschlag, erlaubte sich unter anderem einen Doppelfehler und sah sich nach einem gegnerischen Stopp-Lob plötzlich mit drei Breakbällen konfrontiert. Eine zu hohe Hypothek für den Deutschen. Thiem schnappte sich das Break und brachte den 6:1, 6:7 (3:7), 6:4-Sieg in trockene Tücher. In der kommenden Runde bekommt es der Österreicher nun mit Richard Gasquet aus Frankreich zu tun.

Korpatsch scheitert in Charleston

Tamara Korpatsch scheiterte indes beim Sandplatzturnier in Charleston: Die Hamburgerin unterlag der australischen Qualifikantin Daria Saville mit 4:6, 6:3, 2:6. Bei dem mit 922.573 Dollar dotierten WTA-Turnier war Korpatsch die einzige deutsche Starterin im Hauptfeld.

drm