3. Liga

FCS geht leer aus: Boeder verstärkt die Dynamo-Defensive

Verteidiger verlängert Vertrag in Saarbrücken nicht

FCS geht leer aus: Boeder verstärkt die Dynamo-Defensive

Abschied vom 1. FC Saarbrücken: Lukas Boeder.

Abschied vom 1. FC Saarbrücken: Lukas Boeder. IMAGO/Jan Huebner

Der 1. FC Saarbrücken muss einen schmerzhaften Abgang hinnehmen. Lukas Boeder hat sich für einen Wechsel zum Ligakonkurrenten Dynamo Dresden entschieden. Der Vertrag des 27-jährigen Innenverteidigers im Saarland läuft zum Monatsende aus, ein neues Angebot, das ihm bereits vorgelegen hatte, nahm er nicht an.

"Dynamo Dresden ist ein ambitionierter Verein, der zu den Top-Adressen in dieser Liga zählt. Die Trainingsbedingungen und nicht zuletzt die Atmosphäre bei den Spielen sind beeindruckend und eine große Motivation", begründete Boeder seine Entscheidung.

"Bietet uns mehrere Optionen"

In Dresden freut man sich entsprechend über den ablösefreien Neuzugang. "Nach den Abgängen der letzten Wochen lag der Fokus darauf, unsere Defensive weiter zu stärken. Lukas ist ein zweikampfstarker Spieler, der im Defensivbereich variabel einsetzbar ist und uns somit mehrere Optionen bietet", sagte Thomas Brendel, Geschäftsführer Sport bei Dynamo, am Dienstag und ergänzte: "Er kennt die Liga und hat seine Qualitäten darüber hinaus auch im DFB-Pokal gegen Topmannschaften der Bundesliga nachgewiesen."

zum THema

In der abgelaufenen Spielzeit absolvierte Boeder 45 Pflichtspiele für den FCS, darunter auch fünf Partien im DFB-Pokal, in dem die Saarbrücker unter anderem den FC Bayern München, Eintracht Frankfurt und Borussia Mönchengladbach rauskegeln konnten. Für den "großen" Pokal reichte es letztendlich nicht, dafür beendeten Boeder und Co. die Saison mit dem Gewinn des Saarland-Pokals.

Boeder kann Zweitliga-Aufstieg

Der gebürtige Essener reifte bei den Junioren des FC Schalke 04 und Bayer 04 Leverkusen zum Profi. Bei seinen Stationen in Paderborn, Duisburg, Halle und Saarbrücken sammelte Boeder bislang insgesamt 200 Partien in der 3. Liga. Für Paderborn lief er nach dem Zweitliga-Aufstieg zudem siebenmal in der 2. Bundesliga auf.

Der Zweitliga-Aufstieg wird in der kommenden Saison auch mit Dynamo das Ziel sein. Der Kaderumbau dafür läuft. Nach zahlreichen Abgängen hatten die Schwarz-Gelben vor Boeder erst vier Neuzugange bekanntgeben: Torhüter Tim Schreiber, der ebenfalls aus Saarbrücken kommt, die Abwehrspieler Dennis Duah (Hamburger SV II) und Jan-Hendrik Marx (Eintracht Braunschweig) sowie Mittelfeldspieler Aljaz Casar (Hallescher FC).

cfl

11.06.2024 - 1. FC Nürnberg Nuernberg FCN Club - Medientermin - Pressekonferenz Vorstellung neuer Trainer Cheftrainer - - xwoxzix - Miroslav Klose ( Trainer 1. FC Nürnberg FCN ) *** 11 06 2024 1 FC Nürnberg Nuernberg FCN Club Media event Press conference Presentation of new coach Head coach xwoxzix Miroslav Klose Coach 1 FC Nürnberg FCN

Klose in Nürnberg vorgestellt: "Habe ein fantastisches Gefühl"

alle Videos in der Übersicht