Rad

Radsport: Bora-hansgrohe verlängert mit Denz

30-Jähriger steht vor seinem Tour-Debüt

"Einer meiner großen Träume": Bora-hansgrohe verlängert mit Denz

Auch in Zukunft im Trikot von Bora-hansgrohe: Nico Denz.

Auch in Zukunft im Trikot von Bora-hansgrohe: Nico Denz. IMAGO/Sirotti

Das deutsche Top-Team Bora-hansgrohe hat den auslaufenden Vertrag mit Nico Denz verlängert. Das teilte der Rennstall, der künftig unter dem Namen Red Bull-Bora-hansgrohe am Start stehen wird, am Dienstag mit. Über die Vertragslaufzeit des Allrounders machte die Equipe keine Angaben.

Denz war erst im vergangenen Jahr vom Team DSM zu Bora-hansgrohe gewechselt, glänzte in seiner ersten Saison bei den Raublingern gleich mit zwei Etappensiegen beim Giro d'Italia und stand später noch bei der Vuelta am Start, die der Allrounder als Gesamt-97. beendete.

Denz bei der Tour als Helfer für Roglic geplant

In diesem Jahr soll der 30-Jährige nun seine Premiere bei der Tour de France (29. Juni bis 21. Juli) feiern. Mit dem Slowenen und Dauphiné-Sieger Primoz Roglic als neuem Kapitän hofft Bora-hansgrohe auf den ersten Gesamtsieg bei der wichtigsten Grand Tour des Jahres. Denz soll dem neuen Star des Teams dabei als Helfer unterstützen.

"Als Helfer bei einem Grand-Tour-Sieg dabei zu sein - das ist einer meiner großen Träume, den ich mir gerne hier im Team erfüllen möchte", äußerte sich Denz glücklich über seine Vertragsverlängerung.

Zuvor hatte Bora-hansgrohe bereits mit den beiden Edel-Helfern Aleksandr Vlasov und Jay Hindley, Sieger beim Giro d'Italia 2022, verlängert. Damit unterstrich das Team seine Ambitionen, in den kommenden Jahren in die absolute Weltspitze des Radsports vorzustoßen und vor allem bei den drei Grand Tours ganz vorne mitzufahren. Der Einstieg des Getränkeherstellers Red Bull macht diesen Sprung möglich.

vfa, DPA

Die deutschen Fahrer der WorldTeams: Bora-hansgrohe hat die meisten