Bundesliga

Andrea Natali vor Wechsel von Barca zu Bayer 04 Leverkusen

Bayer vor Verpflichtung des italienischen U-17-Europameisters

Barca-Talent war schon vor Ort: Natali soll direkt bei Xabi Alonso vorspielen

Hier bei der U-17-EM gegen Schweden im Einsatz: Andrea Natali.

Hier bei der U-17-EM gegen Schweden im Einsatz: Andrea Natali. UEFA via Getty Images

Bayer 04 Leverkusen plant weiter für eine erfolgreiche Zukunft. Stellt sich der deutsche Doublegewinner doch nicht nur für die kommende Bundesligasaison, sondern auch perspektivisch noch breiter auf und steht kurz vor der Verpflichtung des italienischen U-17-Europameisters Andrea Natali vom FC Barcelona.

Der am 28. Januar 2008 geborene Innenverteidiger war bereits am Montag in Leverkusen vor Ort. Der Wechsel, über den italienische Quellen als erste berichteten, steht unmittelbar vor dem Vollzug.

Natali ist ein Frühentwickler

Natali, dessen Vertrag beim FC Barcelona am Monatsende ausläuft, soll die Sommervorbereitung mit dem Leverkusener Profi-Kader bestreiten. Damit sich auch Cheftrainer Xabi Alonso ein Bild vom Entwicklungsstand des Rechtsfußes machen kann.

Natali wechselte 2020 von Milan zu Espanyol Barcelona und ein Jahr später zu Barca, ist auf jeden Fall ein Frühentwickler. So stieg der damals 15-Jährige schon im Sommer 2023 in die U 18 des FC Barcelona auf, spielte dort regelmäßig.

Podcast
Podcast
Ist Spanien nun Top-Favorit, Timo Baumgartl?
15:17 Minuten
alle Folgen

Auch wenn der Abwehrspieler künftig in der Leverkusener U-19-Bundesliga-Mannschaft Spielpraxis sammeln soll, dürfte die Perspektive, sich bereits mit 16,5 Jahren bei den Profis präsentieren zu dürfen, ein wichtiges Argument pro Bayer 04 darstellen.

Nach Roter Karte startete Natali bei der U-17-EM durch

Anfang 2023 debütierte Natali als noch 15-Jähriger in Italiens U-17-Nationalmannschaft, mit der er Anfang Juni den Europameister-Titel gewann. Dabei kam der Verteidiger, der als geschickter und gut antizipierender Zweikämpfer mit einem guten Aufbauspiel gilt, nach einer Roten Karte in der ersten Partie ab dem letzten Gruppenspiel bis zum Finale jeweils über 90 Minuten zum Einsatz.

Bayer darf den zentralen Defensivspieler, Sohn des früheren Serie-A-Profis Cesare Natali (45), der für Atalanta Bergamo, den FC Bologna, Udinese Calcio, den FC Turin, die AC Florenz und US Sassuolo mehr als 300 Serie-A-Spiele bestritt, als Jugendlichen nicht länger als drei Jahre vertraglich binden. Ab dem Vorbereitungsstart am 15. Juli soll der 1,86 Meter große Andrea Natali seine Qualitäten und deren Entwicklungsstand in Leverkusen unter Beweis stellen.

Stephan von Nocks

Füllkrug erklärt die Dynamik mit Havertz

alle Videos in der Übersicht